Direkt zu den Inhalten springen

Abschied vom Ehrenvorsitzenden Georg Wenzel Walter
(geb. 28.09.1923 – gest. 21.10.2019)

Liebe Mitglieder,

im Mai 2006 haben wir mit einem kleinen Kreis von sechs betroffenen Männern die „Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Ammerland“ in Bad Zwischenahn gegründet. Mit dabei war unser Georg Wenzel Walter, geb. 28.09.1923. Er hat sich von Beginn an und über viele Jahre in die Arbeit des Vereins als stellvertretender Vorsitzender ehrenamtlich mit all seiner Erfahrung und Kraft eingebracht. Nun mussten wir von ihm Abschied nehmen. Er ist am  21.10.2019 im hohen Alter von 96 Jahren in Bad Zwischenahn in der stationären Pflege in der  „Residenz zwischen den Auen“  friedlich eingeschlafen. Dort wurde er in den letzten Lebensmonaten unter anderem auch vom „Ambulanten Hospizdienst Westerstede“ liebevoll betreut.

Georg hat sich in seiner stets freundlichen und hilfsbereiten Art um die Selbsthilfegruppe verdient gemacht und sein umfassendes Wissen zum fortgeschrittenen Prostatakrebs in die Information betroffener Mitglieder eingebracht. Wir haben ihn wegen seiner kameradschaftlichen Art und seiner umfassenden Bildung immer geschätzt und uns alle gefreut, wenn er am Schluss jeden Gruppentreffens eine kurze Geschichte oder ein passendes Gedicht für den Nachhauseweg vorgetragen hat.

Georg hat seine Erlebnisse aus dem Zweiten Weltkrieg  als Offizier der Marine an der Westküste in Frankreich und später, auf der Flucht nach Kriegsende von der Ostfront in Richtung Westen, stets in Erinnerung gehabt. Seine Karriere in der DDR als Wissenschaftler in der Leitung der Institute für die Entwicklung und den Einsatz von Asphalt im Straßen- und Autobahnbau mit mehr als sechzig Mitarbeitern haben ihm große fachliche Anerkennung eingebracht. Er hatte in dieser Tätigkeit auch viele Kontakte mit westlichen Baufirmen und  durfte auch damals schon aus beruflichen Gründen in die Bundesrepublik reisen.  

Nach seiner Pensionierung ist er mit seiner geliebten Frau nach Westdeutschland gezogen und hat auch von hier aus, insbesondere in der Zeit der Wende, seine Kontakte genutzt, um weiterhin in seinem Beruf beratend tätig zu sein. Seine Frau hat er in Bad Zwischenahn bis zu ihrem Lebensende nach schweren Schlaganfällen viele Jahre zu Hause liebevoll betreut.

Für seinen erfolgreichen und intensiven Einsatz in der Selbsthilfearbeit und die geleistete umfassende Vorstandsarbeit wurde er  zum Ehrenvorsitzenden der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Ammerland ernannt.  Auf einer kleinen, von ihm selbst bis ins Detail geplanten Trauerfeier, wurde von ihm, im Beisein vieler Vereinsmitglieder aus der Gründungszeit der Selbsthilfegruppe, in der Kapelle auf dem Neuen Friedhof in Bad Zwischenahn am 11.12.2019  Abschied genommen. Anschließend wurde seine Urne auf dem Friedhof im gemeinsamen Grab bei seiner  Ehefrau beigesetzt.

Wir werden Georg stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Mitglieder der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Ammerland e.V

 Joachim Böckmann

          1. Vorsitzender

Hinweis: Auf der Internen Seite (Nur für Mitglieder) haben wir einen Text von Georg Walter, mit dem Titel
"Ein paar freundliche Gedanken über das Leben", veröffentlicht.